Line Up 2016

THE PLEASURES
Wer die vierfköpfige Glamrockband aus Hamburg je live gesehen hat, wird sie so schnell nicht mehr vergessen: leidenschaftlicher Größenwahn und charmanter Gigantismus mit Pyroeffekten, Glitterbomben und im übertragenden Sinne „brennenden“ Gitarren. Ihre Einflüsse - so unterschiedlich wie David Bowie, Marilyn Manson, Kiss, Guns ’n’ Roses, Rammstein und die Rocky Horror Picture Show sind unverkennbar, aber das alles in schrill und sexy. Diese Glamrocker meinen es trotz des exaltierten Stylings Ernst, die Lust und der Spaß am Androgynen ist bei ihnen nicht nur auf die Bühne beschränkt, ohne Lidstrich verlassen die einzelnen Bandmitglieder nicht das Haus.

Dirty Connections
2012 beschloss Randy Wilde (Guitar/ Songwriter), die glorreichen Metal/Rockzeiten der 80iger neu aufzurichten. Musikalisch beeinflusst von Popmetalgrößen wie Poison, Bon Jovi und Dokken, machte er sich auf die Suche und fand schnell andere Mitstreiter. Einer von ihnen war Tommy Tiger (Bass). 2013 gründeten die beiden dann mit zwei Freunden “Dirty Connections”. Nach drei nicht zufriedenen stellenden Demos, einem haufen Gigs und Line up changes, änderte man auch den Style. Von bunten Leggings und Glitzeroutfits, ist man auf Lederhosen, Boots und düsteres Make up umgestiegen. Musikalisch wandte man sich auch von den poppigen Einflüssen ab und ging eher in Richtung harten, schmutzigen Glam-Heavy Metal/Shock Rock, wie zB Mötley Crüe, Ratt, Judas Priest, KISS, Alice Cooper, Skid Row und Faster Pussycat. Im jetzigen Line up wurde das Debütalbum "Sextreme Dynamite" veröffentlicht.

BlackAlice
Gegründet wurde BlackAlice durch Robin im September 2012. Eine feste Bandbesetzung war zu dem Zeitpunkt nicht vorhanden. Zusammen mit Chris (Schlagzeug) wurde unter alter Besetzung im Oktober 2013 der erste Gig in der Bar227 gespielt, mit dem davor gewählten Namen "BlackAlice". Zum Ende des Jahres 2013 löste sich ein Teil der Bandbestzung auf und musste ersetzt werden. So wurde mit Start 2014 durch Caro die Rolle am Bass übernommen. Ab Mai 2014 fand Tom seinen Platz bei BlackAlice und bildet zusammen mit Robin die Gitarrenfraktion. Mit der ehemaligen Sängerin wurden weiterhin Songs geschrieben und erste Auftritte gespielt, bis Marc Anfang 2015 bei BlackAlice eintrat.

LebensZeit - Leider mussten LebensZeit kurzfristig absagen.
Rico entdeckte schon früh eine ausgeprägte Leidenschaft für die Musik und lernte mit Hingabe verschiedene Instrumente. Im Jahr 2000 begann die Geschichte von LebensZeit und währte 9 Jahre mit einigen Live-Auftritten. Danach verstummte jedoch die Musik und Rico schrieb weiterhin neue Texte, die ihn eines Tages wieder ins Rampenlicht zurückbringen sollten. 2014 ging er in ein Tonstudio und nahm den Song „Zuviel“ auf. Damit ging für LebensZeit ein Traum in Erfüllung. Seine Songs sind erdig,ehrlich und spiegeln das Leben mit all seinen Facetten wieder. Um aber wieder auf die Bühnen des Rock/PoP´s spielen zu dürfen, suchte und fand Rico im Frühjahr 2015 zwei neue Begleiter. Andi Gittarist/ Backvocals sowie Stefan Bass/Backvocals gehören jetzt zu der kleinen Combo. Damit geht die Geschichte von LebensZeit weiter...

TriPod - Kurzfristig eingesprungen!
Die Band TRiPOD versteht sich als lebende, atmende Alternative zu Steve Jobs berühmtem Apfel-Walkman. Nur eben ohne Plastikkopfhörer!

Moderiert wurde der Konzertabend von Tim.

Das Line Up aus 2015 findet ihr hier.